Berufliches Profil

Ich bin seit Januar 2011 beim saarländischen Ministerium der Justiz im „Kompetenzzentrum der Justiz für ambulante Resozialisierung und Opferhilfe – KARO“ (link: https://www.saarland.de/karo/DE/home/home_node.html) bedienstet (Kernaufgaben: Bewährungshilfe, Führungsaufsicht, Gerichts- und Haftentscheidungshilfe) und fungiere seit Juni 2024 als Fachkoordinator der Regionalstelle Neunkirchen.

Somit bin ich als Mitglied im KARO-Leitungsteam mit den Zusatzaufgaben „Geschäftsprüfungen der Mitarbeiter*innen“, „Organisation justizeigener Fortbildungen“, „fachliche Beratung“, „konzeptionelle Entwicklungen“, „Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen“ sowie (gegenseitige) „Vertretung der administrativen Koordinatorin“ betraut.

Im Rahmen eines Lehrauftrags betätige ich mich seit dem Sommersemester 2020 nebenberuflich auch als Dozent für die „Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes | htw saar – Fakultät Sozialwissenschaften“ (siehe auch „Akademisches Profil“).

Zur Vertretung und Förderung der berufspolitischen, fachlichen, rechtlichen und sozialen Belange der Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen des KARO war ich von 2018 bis 2024 Vorsitzender des Verbandes der Bewährungshelfer*innen im Saarland (VdBiS) – Fachverband des dbb beamtenbund und tarifunion saar.

Anmerkung: Der VdBiS ist zudem korporatives Mitglied im „DBH – Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik“ (link: http://www.dbh-online.de) und kooperatives Mitglied in der „ADB e.V. – Arbeitsgemeinschaft deutscher Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer e.V.“ (link: http://www.bewaehrungshilfe.de).

Von 2017 bis 2021 war ich Mitglied im Hauptpersonalrat beim Ministerium der Justiz (Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten).

Bevor ich Beamter im gehobenen Dienst der saarländischen Justiz wurde, hatte ich von 2003 bis 2010 in verschiedenen Arbeitsbereichen der Sozialen Arbeit einschlägige Berufserfahrungen gesammelt. So war ich bereits als „Schoolworker“ an weiterführenden Schulen im Landkreis Saarlouis, als Sozialarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes Neunkirchen in der ambulanten psychosozialen Betreuung psychisch erkrankter Erwachsener (Mobile Nachsorge), als Mitarbeiter des Jugendamtes des Regionalverbandes Saarbrücken und im Krankenhaussozialdienst des „Sankt Katharinen Krankenhauses“ in Frankfurt am Main tätig.

Siehe auch:

Berufliche Fortbildung Marc-A. Seel (Auswahl)